VORTRAG & MEDITATION

Online

Dienstag | 19:30 – 21:00 Uhr

Kadampa Meditationszentrum Basel
Turner Strasse 26
CH-4058 Basel

mit Gen Kelsang Dema

Jeder ist herzlich willkommen – keine Vorkenntnisse benötigt, für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Bitte melde dich für den Online-Vortrag bis spätestens 19 Uhr an.

CHF 15.-, ermässigte Abos erhältlich
CHF 10/Studenten & Erwerbslose
Mit KMCB Zentrumskarte umsonst.

Die Kadampa Herzpraxis

02., 09., 16. & 23. Februar

Über diesen Kurs:

Was macht den modernen Buddhismus so kraftvoll?

Die Praktiken, die der grosse Yogi und Meister Je Tsongkhapa lehrte, sind die schnellsten und kraftvollsten Praktiken auf dem buddhistischen Weg zur Erleuchtung. Was macht diese besonderen Praktiken so kraftvoll? Die Segnungen der Überlieferungslinie und die besonderen Fähigkeiten des lebenden Je Tsongkhapa. An den Abenden wird Gen Dema die Herzpraktiken der Neuen Kadampa-Tradition vorstellen und klar erklären.

Diese Klassen werden Anleitungen zur Praxis der sieben Glieder enthalten, mit praktischen Erläuterungen und Anleitungen zur Durchführung von Verbeugungen, Darbringungen am Schrein und Mandala-Darbringungen. Diese Praktiken sind alle Teil des speziellen Guru-Yoga von Je Tsongkhapa.

In den mündlichen Überlieferungen des Mahamudra sagt Geshe Kelsang Gyatso:
„Die speziellen mündlichen Unterweisungen von Je Tsongkhapa sind sehr gesegnet. Er erhielt sie direkt vom Weisheitsbuddha, Manjushri. Er gab die Segnungen der Überlieferungslinie an seine Schüler weiter…und sie wurden durch eine kontinuierliche, ungebrochene Überlieferungslinie weitergegeben, bis sie Vajradhara Trijang Rinpoche erreichten, der eine Manifestation von Buddha Heruka ist…Durch die Güte dieses kostbaren Lamas (und seines treuen Schülers, Geshe Kelang Gyatso Rinpoche, unserem eigenen Wurzel-Guru – GKD) haben wir nun die Gelegenheit, diese kostbaren Unterweisungen zu praktizieren. Wir sollten uns an unserem Glück erfreuen.“

Themen:

02. Februar: Unsere täglichen Darbringungen

09. Februar: Guru-Yoga von Je Tsongkhapa 1

16. Februar: Die Bedeutung der Mandala-Darbringung

23. Februar: Guru-Yoga von Je Tsongkhapa 2